Hochzeitsringekauf: Worauf müssen Braut und Bräutigam achten?

Hochzeitsringeanprobe von Braut und Bräutigam
Anprobe der Hochzeitsringe vor der Hochzeit

Der Kauf der Hochzeitsringe ist für Brautpaare alles andere als einfach. Vielmehr stellt sich die Presse die Frage, wie die Liebesgeschichte zwischen ihm und Monika Brand weitergeht. Von Hochzeitszeremonie ist die Rede, ja gar von Kindern. «Genug über Tennis gesprochen, wann wird geheiratet?», will ein Journalist von Willis wissen. Darüber hab ich noch nicht nachgedacht, aber ich mag das Mädchen ein wenig», ergänzt er mit einem breiten Lachen im Gesicht.

Link

Und was sagt Serena Wiliams? «Er schickt mir ständig Bilder von Hochzeitsringen. Wir machen auch viel Witze darüber. Sollte es soweit kommen, organisieren wir bestimmt einen Hochzeitskuchen in Wimbledon-Design.

Erfahrener Goldschmied gibt Rat zur Auswahl der Hochzeitsringemodelle

Link

Die Namen und das Hochzeitsdatum als Gravur im Hochzeitsring sind ja der Klassiker. Gibt es Paare, die etwas kreativer sind?
Auf jeden Fall! Die Koordinaten, entweder vom Platz des Antrags oder des Kennenlernens, sind auch beliebt – gerade, wenn es ein Ort im Ausland war. Und einmal hatten wir sogar ein Paar, da waren beide Fan von Fortuna Düsseldorf. Für die haben wir eine Außengravur gemacht mit Fortuna, dann ein Sternchen und den Namen des jeweils Anderen.

Genau 721 Bilder oder Photos sollten dem Brautpaar nach der Hochzeit laut dem Vertrag als Abzüge überreicht werden – erhalten haben die Kunden lediglich 198. Moniert wurde zudem, dass anscheinend nicht von allen Hochzeitsaktionen Bilder gemacht wurden. Kein Bild gab es beispielsweise vom anschneiden der Hochzeitstorte. Auch die Brautjungfern wurden nicht abgelichtet.
Von den Hochzeitsringen machte der Fotograf zwar Aufnahmen, nicht aber von dem Moment, in dem die Trauringe liebevoll an den Ringfinger des Partners gesteckt wurden. Zudem vermisste die Braut Bilder ihrer Eltern während der Trauungszeremonie. Vorgelegt wurden lediglich Aufnahmen der nervigen Eltern des Bräutigams.

Cooler SRF-Link

Der Ehering gilt als Sinnbild der Treue der tragenden Person und ihrer ehelichen Bindung entsprechend den Ritusworten „Trage diesen Ehering als Zeichen Deiner Treue“. Mit den heute oft gesprochenen Worten „Trage diesen Ring als Zeichen meiner Treue“ oder „Trage diesen Trauring als Zeichen unsrer Liebe und Treue“[5] und dem wechselseitigen Anstecken und Tragen zweier gleichförmiger Trauringe hat der EheHochzeitsring eine völlig neue Bedeutung erlangt und steht für eine geänderte Eheauffassung.

3 Comment on "Hochzeitsringekauf: Worauf müssen Braut und Bräutigam achten?"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*